Hilfecenter

Was sind Gutscheine und wie nutze ich sie?

Mit Hilfe von Gutscheinen gewähren Sie Ihren Kunden absolute oder prozentuale Preisnachlässe. Sie können Gutscheine auch auf die Bestellung bestimmter Produkte oder die Nutzung bestimmter Versand- und Zahlungsmethoden beschränken.
 
Um Gutscheine anzubieten, befolgen Sie diese Schritte. Die Schritte werden im Anschluss einzeln erklärt.
 
  1. Legen Sie eine neue Gutscheinkampagne an.
  2. Legen Sie die Einstellungen der Kampagne fest.
  3. Bestimmen Sie bei Bedarf, dass der Gutschein nur für bestimmte Produkte oder bei Nutzung bestimmter Versandmethoden oder Zahlungsmethoden funktioniert.
  4. Erzeugen Sie Gutschein-Codes.
  5. Verteilen Sie die Gutschein-Codes an Ihre Kunden.
 

So legen Sie eine neue Kampagne an

1. Wählen Sie im Administrationsbereich im Hauptmenü Marketing und dann Gutscheine.
 
2. Geben Sie in der Tabelle in der Spalte Bezeichner einen internen Bezeichner für die Gutscheinkampagne an.
 
3. Geben Sie in der Spalte Name einen Namen für die Kampagne ein. Bezeichner und Name können identisch sein.
 
4. Wählen Sie in der Spalte Währung aus, für welche Währung dieser Gutschein gelten soll. Diese Einstellung ist nur relevant, wenn der Gutschein einen absoluten Wert (z.B. 10 Euro) haben soll. Die Währung lässt sich später nicht mehr ändern. Das Feld Wert können Sie vorerst freilassen.
 
5. Speichern Sie.
 
Die neue Kampagne ist nun angelegt. Legen Sie als nächstes die Details der Kampagne fest. 
 

So legen Sie die Details der Kampagne fest

1. Wählen Sie im Administrationsbereich im Hauptmenü Marketing und dann Gutscheine.
 
2. Wählen Sie in der Tabelle den Bezeichner der Gutscheinkampagne die Sie bearbeiten möchten.
 
3. Auf dieser Seite können Sie nun die Einstellungen für diese Kampagne festlegen. Wenn Sie Gutscheincodes per Newsletter an Ihre Kunden verschicken möchten, geben Sie im Feld Beschreibung alle Infos zum Gutschein ein, die für Ihre Kunden interessant sein könnten. Das gilt insbesondere für Gutscheine, die an bestimmte Bedingungen geknüpft sind. Die Beschreibung wird später in Ihrem Newsletter angezeigt werden.
 
4. Unter Typ legen Sie die Art des Gutscheins fest:
  • Absoluter Wert: Ihre Kunden erhalten einen absoluten Preisnachlass – zum Beispiel 10 Euro. Mit der Option auch für Versandkosten gültig wählen Sie aus, ob der Gutscheinwert auch für Versandkosten anwendbar ist. Wenn es sich um einen Geschenkgutschein handeln soll, wählen Sie bei Geschenkgutschein die Option Ja aus. Löst ein Kunde den Geschenkgutschein dann in Ihrem Shop ein, werden die Steuern korrekt berechnet.
  • Prozentualer Wert: Ihre Kunde erhalten einen prozentualen Preisnachlass – zum Beispiel 5 Prozent. Mit der Option auch für Versandkosten gültig wählen Sie aus, ob der prozentuale Wert auch auf die Versandkosten angewendet wird.
  • Versandkosten erlassen: Der Kunde muss keine Versandkosten zahlen, wenn er den Gutschein einlöst.
 
5. Unter Mindestwarenwert legen Sie fest, ob Gutscheine erst ab einem bestimmten Warenwert eingelöst werden können.
 
6. Unter Länge der Gutschein-Codes bestimmen Sie, wie viele Zeichen ein Gutschein-Code beinhalten soll. Es gilt: Kurze Gutschein-Codes sind einfacher zu merken als längere, können aber theoretisch auch einfacher von Unbefugten erraten werden.
 
7. Unter Zeitraum können Sie festlegen, dass der Gutschein nur in einem bestimmten Zeitraum einlösbar ist. Lassen Sie diese Felder unausgefüllt, ist der Gutschein für unbestimmte Zeit gültig.
 
8. Unter Anzahl gültiger Gutschein-Codes können Sie eingeben, wie viele Gutscheine für diese Kampagne eingelöst werden können. Geben Sie hier beispielsweise den Wert 20 ein, können nur 20 Kunden den Gutschein nutzen – auch wenn Sie 100 Gutscheine verteilt haben. Diese Einstellung ist beispielsweise nützlich für Aktionen wie „Die ersten 100 Kunden, die Produkt X bestellen, sparen 10 Euro“.
 
9. Unter Einlösen entwertet den Gutschein-Code bestimmen Sie, ob ein Gutschein mehrmals verwendbar ist (Option Nein) oder nur einmal (Option Ja). Wenn Sie zum Beispiel einen Gutschein in einer Zeitungsanzeige veröffentlichen möchten, sollte er mehrfach verwendet werden können.
 
10. Speichern Sie.
 
Die Einstellungen wurden gespeichert. Als nächstes können Sie die Gültigkeit der Gutscheine auf bestimmte Produkte, Versand- oder Zahlungsmethoden einschränken. 
 

So schränken Sie die Nutzung des Gutscheins auf bestimmte Produkte, Versand- oder Zahlungsmethoden ein

Sie können die Nutzung des Gutscheins auf bestimmte Produkte, Versand- oder Zahlungsmethoden einschränken. So können Sie bestimmte Produkte vermarkten oder honorieren, wenn Ihre Kunden die von Ihnen bevorzugten Zahlungs- und Versandmethoden nutzen (z.B. Vorkasse).
 
1. Wählen Sie im Administrationsbereich im Hauptmenü Marketing und dann Gutscheine.
 
2. Wählen Sie in der Tabelle den Bezeichner der Gutscheinkampagne die Sie bearbeiten möchten.
 
3. Wählen Sie Gültigkeit.
 
4. Wählen Sie den Button Bedingungen zuweisen.
 
5. Wählen Sie links, ob Sie die Nutzung des Gutscheins auf Produkte, Versandmethoden oder Zahlungsmethoden einschränken wollen.
 
6. Markieren Sie rechts in der ersten Spalte der Tabelle die Elemente, auf die Sie den Gutschein beschränken möchten.
 
7. Um noch mehr Bedingungen zu definieren, wiederholen Sie die Schritte 5 und 6.
 
8. Übernehmen Sie die Änderungen.
 
Die Bedingungen gleicher Art sind ODER-verknüpft, die Bedingungen unterschiedlicher Art sind UND-verknüpft. Das bedeutet: Wenn Sie zum Beispiel die Nutzung des Gutscheins auf fünf Produkte beschränken, ist der Gutschein auch gültig, wenn der Kunde nur eines dieser fünf Produkte bestellt. Haben Sie als Bedingungen aber beispielsweise festgelegt, dass ein bestimmtes Produkt und eine bestimmte Zahlungsmethode genutzt werden müssen, muss der Kunde beide dieser Voraussetzungen erfüllen, um den Gutschein nutzen zu können.
 

So erzeugen Sie Gutschein-Codes

Nun müssen Sie noch die Gutschein-Codes erstellen, die Sie dann an Ihre Kunden weitergeben können. Wenn Sie Gutscheine per Newsletter an Ihre Kunden verschicken möchten, lesen Sie bitte Wie füge ich Gutschein-Codes in einen Newsletter ein?
 
1. Wählen Sie im Administrationsbereich im Hauptmenü Marketing und dann Gutscheine.
 
2. Wählen Sie in der Tabelle den Bezeichner der Gutscheinkampagne die Sie bearbeiten möchten.
 
3. Wählen Sie Gutschein-Codes.
 
4. Auf dieser Seite können Sie Gutschein-Codes erzeugen. Um selbst Gutschein-Codes festzulegen, geben Sie den entsprechenden Code in der Spalte Gutschein-Code ein und speichern Sie. Um automatisch Codes generieren zu lassen, geben Sie unter Anzahl die Anzahl der Gutschein-Codes ein und wählen Sie dann Codes automatisch generieren.
 
Wenn Sie Ihre Website in mehreren Sprachen anbieten, sollten Sie die Inhalte in all diesen Sprachen eingeben. Lesen Sie hierzu Wie erstelle ich Inhalte in mehreren Sprachen?
 

Gutschein-Kampagnen gelten immer nur für eine Währung.


Wenn Sie eine Kampagne löschen, verlieren alle dazugehörigen Gutschein-Codes ihre Gültigkeit.


Wenn Sie die Gültigkeitsdauer von Gutscheinen festlegen, achten Sie auf eventuelle gesetzliche Bestimmungen zur Gültigkeitsdauer von Gutscheinen.

https://cdn.desk.com/
false
desk
Loading
seconds ago
a minute ago
minutes ago
an hour ago
hours ago
a day ago
days ago
about
false
Invalid characters found
/customer/de/portal/articles/autocomplete?b_id=1941